Inside Saune-Knigge900x600

Der Inside Sauna-Knigge

05.05.2021

Wenn es draußen kühl und ungemütlich wird ist für viele die Sauna der perfekte Ort, um sich warme Gedanken zu bereiten und dabei auch noch die pure Entspannung zu erleben.

Aber Vorsicht! In der Sauna kann auch alles gehörig schief laufen...

 

Hier ein paar Tipps und Tricks wie man sich optimal in der Sauna verhält.

 

Fakt 1: Genügend Zeit einplanen!

Wer sich ausgiebig entspannen und in der Sauna einfach mal abschalten möchte, sollte Zeit mitbringen.

Ein optimaler Sauna-Aufenthalt liegt bei etwa 3 Stunden.
Natürlich sollte man nicht volle 3 Stunden in der Sauna verbringen! Gemeint ist die Kombination aus Saunagängen und anderen Anwendungen.

 

Fakt 2: Wie betrete und verhalte ich mich in einer Sauna?

Hier ist absolute Ruhe angesagt. Schon beim Öffnen der Tür kann man negativ auffallen, eine laute Unterhaltung oder zu langes Auflassen der Tür können sehr schnell unhöflich und rücksichtslos wirken.

Schließlich wollt nicht nur ihr euch entspannen, sondern auch andere Personen.
Also sollte man sich grundsätzlich ruhig in einer Sauna verhalten und dabei vor allem die ausgelassene und entspannte Atmosphäre wahrnehmen.

 

Fakt 3: Hygiene steht an erster Stelle!

In der Sauna sollte man sich IMMER hygienisch verhalten! Grundsätzlich gilt, vorher duschen!

Jeder möchte sich schließlich in einer Sauna wohlfühlen.

Daher achtet man darauf, dass unangenehme Körpergerüche vermieden werden.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, man sollte eine Sauna niemals ohne ein Handtuch betreten.

Es dient zunächst um beim Betreten den Intimbereich zu verdecken. Zudem sollte es genutzt werden um sich drauf zu setzen oder zu legen.

Wer sich einfach ohne ein Handtuch auf die Holzpodeste setzt, läuft Gefahr am Saunagang nicht teilnehmen zu dürfen.

Man sollte auch darauf achten, zu seinem Sitznachbarn etwas Abstand zu halten.

Hier soll schließlich vermieden werden, dass der Schweiß direkt auf das Holz gelangt oder derjenige neben euch etwas abbekommt.

 

Fakt 4: Sauniert wird nackt!

Grundsätzlich gilt es nackt zu saunieren.

Wer aber ein Problem damit hat sich anderen gegenüber so zu zeigen, kann sich ein Baumwolltuch um den Körper legen.

Dazu sollte aber noch ein weiteres Handtuch zum Sitzen mitgenommen werden.

Aber auch Badelatschen bleiben vor der Tür!

Wer aber doch lieber die Badekleidung anbehält, kann in eine dafür vorgesehene Textilsauna gehen.

Hier dürfen Badesachen angelassen werden.

 

Fakt 5: Peinliche Momente vermeiden

Um den Mitmenschen einen unangenehmen Anblick zu ersparen, sollte man zunächst beim Betreten einer Sauna das Handtuch um den Körper schlingen.

Beim Setzen sollte es dann möglichst abgelegt werden.

Es sollte aber darauf geachtet werden, dass man sich nicht unbedingt breitbeinig hinsetzt oder legt.

Findet eine Position, in der man sich wohlfühlt, die anderen Saunabesucher aber auch.

 

Fakt 6: Nicht durchgängig in der Sauna verweilen!

Natürlich sollte man keine vollen 3 Stunden in einer Sauna verweilen.

Ein Saunabesuch besteht aus abwechslungsreichen Facetten.

Zwischendurch ist eine Abkühlung sinnvoll. Aber es gilt drauf zu achten, dass sich der Körper nach dem Saunagang regulieren kann.

Man sollte also nicht direkt danach in kaltes Wasser springen.

Außerdem sind Ruhepausen sehr wichtig!

Hier gilt aber nicht wie in der Sauna nackt zu ruhen, sondern dabei den Intimbereich verdeckt zu halten.

 

Fakt 7: Sauna ist bei Krankheit TABU!

Wer vorbeugen möchte und etwas für sein Immunsystem tun möchte, ist in einer Sauna richtig.

Besteht aber eine akute Krankheit, sollte man seinen Körper nicht zusätzlich belasten.
Aber man schadet sich damit nicht nur sich selbst, sondern auch den anderen!

Krankheitserreger können sich währenddessen in der Luft verteilen und andere anstecken.

 

Fakt 8: Alkohol ist ebenfalls ein NO-GO!

Sicher ist ein kühles Bier für zwischendurch für viele etwas Feines...ABER Alkohol hat bei einem Sauna-Aufenthalt grundsätzlich nicht zu suchen.

Andere Getränke hingegen, um seinen Körper mit Flüssigkeit und Wasser zu versorgen, sind äußerst wichtig!

 

 

Wenn sich an all diese Aspekte gehalten wird, steht einem entspannten und ausgiebigen Saunatag nichts mehr im Weg!

Viel Spaß beim los schwitzen!

Weiterempfehlen

Finden Sie hier eine kleine Hotelauswahl...

Hotelzur-Post.de-Altenahr-Ahrtal-Hotel-Aussenasich
in Altenahr, Deutschland

Hotel zur Post Altenahr

Zum Hotel
JuniorSuite
in Baden-Baden,

Hotel Rathausglöckel

Zum Hotel
Mauritius Hotel 2
in Köln, Deutschland

Mauritius Hotel & Therme

Zum Hotel
in Schmallenberg, Deutschland

Sauerland: Ferienhotel Stockhausen

Zum Hotel
Hotel-Restaurant-Schwanen
in Metzingen, Deutschland

Metzingen: Hotel-Restaurant Schwanen

Zum Hotel
in Röhrnbach, Deutschland

Bayerischer Wald: Wellnesshotel Jagdhof Röhrnbach

Zum Hotel
in Hopfgarten i.D., Österreich

Österreich: SPA Hotel Zedernklang

Zum Hotel
Berghotel HOHER KNOCHEN
in Schmallenberg, Deutschland

Sauerland: Berghotel HOHER KNOCHEN

Zum Hotel
Finca Hotel CAN ESTADES Mallorca
in Calvia, Spanien

Mallorca: Finca Hotel CAN ESTADES

Zum Hotel
in Bad Bertrich, Deutschland

Vulkaneifel: Hotel am Schwanenweiher

Zum Hotel
in Hagnau, Deutschland

Bodensee: Hotel DreiKönig

Zum Hotel
in Trassem, Deutschland

Saarland: Hotel St. Erasmus

Zum Hotel
HotelAltmühlaue900x600
in Bad Rodach,

Land- und Aktivhotel Altmühlaue

Zum Hotel
Haus Sebaldus Landschaft 900x600
in Bad Kohlgrub, Deutschland

Haus Sebaldus

Zum Hotel
Hoteleingang klein
in Wesendorf, Deutschland

laVital Sport- und Wellnesshotel

Zum Hotel
Außenansicht
in Mittelkalbach, Deutschland

Land-gut-Hotel Landhotel Grashof

Zum Hotel
in Mertesdorf, Deutschland

Mosel: Hotel Weingut Weis

Zum Hotel
App-Hotel-im-Weingarten
in Müllheim, Deutschland

Appartement-Hotel Im Weingarten

Zum Hotel
Hotel-Herzog-Heinrich
in Arrach, Deutschland

Bayerischer Wald: Hotel Herzog Heinrich

Zum Hotel
Ferienhotel-Schwarzwaelder-Hof
in Feldberg (Schwarzwald), Deutschland

Schwarzwald: Ferienhotel Schwarzwälder Hof

Zum Hotel

Soll Ihr Hotel auch hier stehen?

Dann buchen Sie jetzt Ihren Eintrag!